Club: Planet Anime
Home

 

Ride Back TV-Episode 1 J/e
2008, Regisseur: Atsushi Takahasi,
Studio Madhouse, 25 min

Ride Back

 

 

blank

Die Studentin Rin Ogata erbte das Talent ihrer Mutter und wird wie sie bereits in jungen Jahren zu einer begnadeten Balletttänzerin. Drei Jahre vor Beginn der aktuellen Ereignisse brach sie sich jedoch ihren linken Fuß während einer Aufführung. Seitdem hörte sie auf zu Tanzen und begann sich während ihres Studiums an der Kunst- und Literaturhochschule für Schauspielerei zu interessieren. Dabei stößt sie auf einen Club, dessen Mechaniker und Fahrer mit den so genannten Ridebacks an Rennen teilnehmen. Von Haruki Hishida zu einer Testfahrt überredet, steigt sie auf den Fuego getauften Rideback auf und begeistert nach einer außer Kontrolle geratenen Fahrt die Clubmitglieder mit einem sensationellen Sprung. Von der Atmosphäre begeistert fährt Rin immer öfters mit Fuego im Club. Währenddessen machen immer wieder Gerüchte die Runde, dass Terroristen bewaffnete Ridebacks nutzen würden, um Anschläge zu verüben. Gleichzeitig soll aber auch die Polizei Japans auf eine neue Generation von Ridebacks setzen, um den Terroristen nicht unterlegen zu sein. Diese Einführung ist jedoch sehr umstritten.
Die Serie zeigt die Wandlung von der sportlich begabten Studentin zur politischen Aktivistin. Rin Ogatas Welt ist bei weitem nicht so friedlich, wie die weltbeherrschende GGGP vorgibt zu sein. Die Animation ist auf überraschend hohem Niveau für eine Fernsehserie und die Geschichte ist weit aus interessanter gestaltet als man es von einer Mecha-Serie erhoffen konnte.

Paprika J/d

2006, Regisseur: Satoshi Kon,
Sony Pictures, Studio madhouse 90 min, Kinofilm

In einer nahen Zukunft hat der körperlich übergewichtige Tokita Kosaku eine revolutionäre psychotherapeutische Behandlungsmethode entwickelt. Diese trägt den Namen DC Mini und ist ein Gerät, das es dem Therapeuten ermöglicht, die Träume des Patienten als Film aufzuzeichnen und zu analysieren. Dem Behandelnden ist es darüber hinaus möglich, mit den Träumen des Patienten zu interagieren und diese in bestimmte Richtungen zu lenken. Die Entwicklerin Chiba Atsuko hat eine starke Persönlichkeit und obwohl der DC Mini noch nicht vollständig entwickelt ist, benutzt Chiba das Gerät bereits illegal, um ihren Patienten zu helfen. Dabei agiert sie unter dem Alter-Ego „Paprika“. „Paprika“ ist lebhafter und spontaner als die seriös und spröde wirkende Chiba.


Ein Prototyp des DC Mini wird gestohlen. Der unbekannte Dieb benutzt ihn, um das Unterbewusstsein der Menschen, vor allem das Entwickler-Team des DC Mini, zu verändern. Auch ihr Chef Shima Torataro, der Leiter der DC Mini-Entwicklung, wird manipuliert. „Paprika“ kann ihren Chef jedoch retten, woraufhin Inui Seijiro, der Vorsitzende des Labors, in dem der DC Mini entwickelt wurde, das Benutzen der DC Minis komplett verbietet. Als immer mehr Menschen angegriffen werden, muss Chiba sich vermehrt auf „Paprika“ verlassen, um die mysteriösen Vorfälle klären zu können.
Gemeinsam mit dem Ermittler Konaka-wa Toshimi machen sich Chiba, Tokita und Shima auf die Suche nach dem unbekannten Täter. Sie entdecken, dass Tokitas Assistent und Freund Himuro ebenfalls ein Opfer des DC Mini Diebs geworden ist. Tokita will Himuro alleine retten und wird dabei selbst in der Traumwelt gefangen. Traum und Realität beginnen sich zunehmend zu vermischen, als unsere Helden mit  der Suche fortfahren.

Die virtuose Verknüpfung von Traum und Realität ist scheinbar das wiederkehrende Lieblingsthema des Regisseurs Satoshi Kon, das sich auch durch seine vorangegangenen Filme wie Perfect Blue und Millenium Actress hindurch zieht. Waren in den früheren Filmen die Grenzen noch fliessend und schwer durchschaubar, so sind sie hier in Paprika gut zu unterscheiden. Die Geschichte wird so zu einem Thriller mit ausgeprägten Traumszenen verstrickt. Die Handlung basiert auf dem gleichnamigen Roman von Yasutaka Tsutsui (Toki o Kakeru Shoujo), der bereits auf Französisch erhältlich ist.
Paprika

 

 
   
Planet
Fansub
Art
Garage Kit
Games
Music
Club
Zeitung

vorherige Seite ................... ............................. nächste Seite