Club: Planet Anime
Home

 

 

 

 

Einmal lässt sie im groovigen Jazz Sharon Apple, die virtuelle Intelligenz, vor Tausenden von Leuten tanzen, ein andermal lässt sie die gegnerischen Kampfflugzeuge im fetzigen Techno-Sound durch die Luft wirbeln oder Myung Fan Lone’s Melancholie durch die Stimme Akino Arais erzittern. Der Film erzählt die Geschichte von drei Jugendfreuden, die einen gemeinsamen Traum vom Fliegen und von Freiheit hatten. Während Isamu und Guld zu erfahrenen Piloten herangewachsen sind, kann sich Myung nicht von ihrer Vergangenheit lösen. Anstatt selbst zur Sängerin zu avancieren, versteckt sie ihre Gedanken und Stimme hinter der virtuellen Intelligenz von Sharon Apple. Doch Sharon ist kein gewöhnlicher PC, ihre Existenz als Popstar soll das Machtpotential eines ganz neuen Computers aufzeigen. Und die Industrie hat längst neue Anwendungsgebiete gefunden: Kriegsmaterial. Warum Menschen einsetzen wenn Computer die Sache viel effizienter erledigen können. Isamu und Guld kämpfen als Rivalen zweier Hersteller für die neue Generation von Kampfflugzeugen. Isamu als Hotshot mit wildem Temperament, Guld (ein Zentraedi) als kühler gelassener Denker. Doch schlussendlich wird es ein Kampf um die längst verlorenen Erinnerungen an Myung und an ihre Jugend. Doch Sharon Apple, die nicht nur die Stimme sondern auch die Gefühle und Emotionen von Myung erhalten hat, bringt so ziemlich alles durcheinander, auch die Absichten der mächtigen Industriebosse im Hintergrund. Viel Action, eine gute Story, gute Animationstechnik und ein berauschender Sound machen dieses Werk zu einem richtigen Genusserlebnis in diesem heissen Sommer.

xxxHOLiC Manatsu no Yoru no Yume J/d

2006, Regisseur: Tsutomu Mizushima,
Studio Production I.G., 58 min, Kinofilmn

Der Manga xxxholic hat mit seiner teilweise düsteren und traurigen Art die Herzen der Leser längst gewonnen. Obwohl keine Liebesbeziehungen oder Prügelgeschichten erzählt werden, oder vielleicht gerade darum, ist der Manga für viele Leute so interessant. Er stellt eine andere Art von Welt dar, nicht hektisch, nicht nervös, aber dunkel, mystisch und geheimnisvoll, und ein bisschen Humor darf auch nicht fehlen. Die Auflagen verkaufen sich wie Bestseller, ob in Japan oder anderswo. Eine Umsetzung in einen Anime, wie schon bei den anderen Mangas von Clamp, war nur noch eine Frage der Zeit. Nach dem in Japan erfolgreichen Kinofilm wird dort bereits die dazugehörende Fernsehserie produziert.

Yuuko ist die Besitzerin eines seltsamen Ladens. Sie erfüllt den Leuten jeden Wunsch den sie wollen, verlangt aber dafür immer einen entsprechend gleichwertigen Gegenwert. Dieser muss nicht unbedingt in Geld übergeben werden, sondern kann auch einen Gegenstand darstellen. Watanuki, ein Schüler, hat das Problem, das er dauernd alle mögliche Geister und Dämonen anzieht und sie auch wahrnehmen kann.
Sein täglicher Gang nach draussen ist wie ein Fitnesstraining. Da trifft er zufällig zufällig auf Yuuko und er wünscht sich, von den lästigen Quälgeistern befreit zu werden. Im Gegenzug muss er als Diener und Hausmädchen alle Arbeiten in Yuukos Haus erledigen, wenn er von der Schule kommt. Eines Tages erhält Yuuko eine seltsame Einladung für ein Treffen von Sammlern. Diese Menschen sind besessen vom Sammeln von Dingen, die kein anderer sammelt.

 

 
   
Planet
Fansub
Art
Garage Kit
Games
Music
Club
Zeitung

vorherige Seite ................... ............................. nächste Seite