Club: Planet Anime
Home  
Filmprogramm vom Sonntag 08 August 2004

Datum: 	             Sonntag 8. August, 2004  
Zeit: 	                        13:45 Uhr - 19:00 Uhr  
Türöffnung: 	             13:15 Uhr  
Ort: 	                        Kino Xenix in Zürich
                                   Kanzleistrasse 56
                                   8004 Zürich
   	                        

Mindestalter: 16 Jahre Mitgliederbeitrag: Fr. 20.-
Das Kino bietet Platz für ca. 100 Personen. Wer die bequemen Sofasessel der
vorderen Reihen belegen möchte, muss sich entsprechend früh anstellen.
Eine Platzreservation (ohne Sesselzuteilung) kann an meine Postadresse oder per E-Mail an 100137.2116@compuserve.com erfolgen. Die Reservation muss die vollständige Postadresse aller betroffenen Personen beinhalten, um das Mitgliederverzeichnis erstellen zu können.

Getränke und Imbisse sind an der Bar erhältlich. Marco Jirasek organisiert wieder ein Mittagessen vor dem Planet Anime für diejenigen, die von weit her anreisen müssen: Wer teilnehmen will, unbedingt den Platz reservieren.
Anmeldung an 076/389 00 53 oder marco@jirasek.com.
Infos bei http://www.rising-sun-productions.org/forum

Eine kleine Wegbeschreibung:
Am Hauptbahnhof Zürich mit Tram Nr. 3 oder Nr. 14 bis zur Haltestelle Stauffacher, dort Tram 1ne Tramstation
mit dem Tram Nr. 8 bis zur Station Helvetiaplatz. Dieses letzte Wegstück kann auch zu Fuss in 5 Minuten erledigt
werden. Ansonsten Tram Nr. 8 oder Bus Nr. 32 bis Helvetiaplatz, Tram Nr. 3 und Nr. 2 bis Bezirksgebäude.
Autofahrer bitte früh genug anreisen infolge mangelndem Parkplatzangebot (Anm. d. Redaktion es hatt dann nicht mehr Parkplätze, aber man kann länger suchen).

Filmprogramm

Alle Filme in Originalsprache mit englischen Untertiteln 
(Tous les films VO soustitré anglais)

 

Miami Guns – TV-Episode 1


2000, Studio Group TAC,
Regisseur: Yoshitaka Koyama, 25 min


Miami Guns entstand nach einem Manga von Takeaki Momose, Zeichner des Raxephon Mangas, und ist eine Fernsehserie mit 13 Episoden. Yao Sakurakouji ist eine sehr reiche, verwöhnte Tochter guten Hauses mit athletischen Fähigkeiten. Leider sind ihre geistigen Fähigkeiten nicht auf demselben Niveau angesiedelt. Eines Tages erhält sie Morddrohungen von einem Killer à la Leon und wird darum von Lu Amano, Mitglied der Miami Guns Polizei-Einheit, beschützt. Lu ist die Tochter des Polizeichefs, der durch seinen Afro-Look etwas aus der Reihe fällt. Sie ist das pure Gegenteil von Yao, bescheiden, ruhig und handelt überlegt. In einem spektakulären Showdown gelingt es Yao und Lu, den Killer zu überwältigen und festzunehmen. Yao findet die Sache so cool, dass sie sofort auch Polizist werden will.

Wo schliesslich kann man so coole Sprüche reissen, an Autoverfolgungsjagden teilnehmen (ohne bestraft zu werden) und Häuser in die Luft zu jagen (indem man sich mit Sprengstoff im Polizeimagazin bedient). Dank ihren guten Verbindungen (und ihrem Geld) wird sie auch schnell Polizistin und bildet zusammen mit Lu ein perfektes Paar. In den 13 Episoden werden zahlreiche Grössen Hollywoods oder der Animegeschichte parodiert. So findet man Anspielungen an Detective Conan, Inital D oder Evangelion. In der ersten Episode müssen Lu und Yao einen Bankräuber überwältigen, der auf seiner Flucht ein Baby als Geisel genommen hat.

vorherige Seite ................... ............................. nächste Seite

Anime
Manga
Fansub
Art
Garage Kit
Games
Music
Club
Zeitung