Club: Planet Anime
Home  
Filmprogramm vom Sonntag 17 November 2002

Datum: 	             Sonntag 17. November, 2002  
Zeit: 	                        14:00 Uhr - 19:30 Uhr  
Türöffnung: 	             13:30 Uhr  
Ort: 	                        Kinok in St.Gallen
                                   Grossackerstrasse 3
                                   9006 St.Gallen
   	                        Tel 071/245 80 68 (14.00 - 17.00 Uhr) oder
			kinok@st.gallen.ch



Mindestalter: 16 Jahre Mitgliederbeitrag: Fr. 20.-
Das Kino bietet Platz für ca. 80 Personen. Eine Platzreservation ist nicht möglich. Getränke und
Imbisse sind an der Kasse erhältlich. Marco Jirasek organisiert wieder ein Mittagessen vor dem
Planet Anime, für diejenigen, die von weit her anreisen müssen.
Anmeldung erforderlich! 076/389 00 53 oder marco@jirasek.com.

Eine kleine Wegbeschreibung:

Am Hauptbahnhof St.Gallen zur Busshaltestelle gehen (gleich nebenan). Buslinie 1 Richtung Neudorf
oder Richtung Stephanshorn nehmen, an der Busshaltestelle St.Fiden aussteigen, einige Schritte in Fahrtrichtung. Busline 7 Richtung Achslen Neudorf. Kinok ist gleich gegenüber. Stadtautobahn: Ausfahrt St.Fiden /rechts

Filmprogramm

Alle Filme in Originalsprache mit englischen Untertiteln 
(Tous les films VO soustitré anglais)

 

Excel Saga TV-Serie Episode 1 und 2

Yuna ist die Kämpferin des Lichtes und Beschützerin der Erde. Sie hat sich gegen viele Gegner behaupten können und die meisten der ehemaligen Feinde sind ihre Freunde geworden. Denn Yuna kann man eigentlich gar nicht böse sein. Sie ist naiv und gut von ganzem Herzen, aber kämpft, wenn es sein muss, bis zum Umfallen. Dass sie manchmal etwas schwer von Begriff ist, lässt sie etwas einfältig einwirken, schadet aber ihrem Image gar nicht. Begleitet wird sie ständig von ihrer Androidin Yuri, die die ganze Zeit nichts anderes tut als Essen. Sogar im Schulunterricht verspeist sie Sandkasten-Spielplatz grosse Obento-Boxen. Die böse Fräulein D möchte Yuna vernichten und stiftet eine Intrige beim intergalaktischen Rat gegen sie an. Sie behauptet, Yuna habe sich dem Bösen zugewendet und wolle die Erde als auch das gesamte Sternensystem ihr Untertan machen.

Der Rat nimmt diese Botschaft mit Sorge zur Kenntnis, denn Yuna besitzt tatsächlich grosse Kräfte. Um Fräulein D’s Behauptungen abzuklären, wird eine Beobachterin auf die Erde geschickt. Und wirklich sieht sie einen Roboter, der Yunas Kampfroboter sehr ähnlich sieht und der in Yunas Namen ganze Häuserzeilen vernichtet. Der intergalaktische Rat wendet sich Angesicht dieser Beweise gegen Yuna. Als Strafe soll sie ins grosse schwarze Loch gestossen werden, aus dem es kein Entrinnen gibt.
Die meisten von euch werden dieses Kleinod von 1991 gar nicht kennen, abgesehen von ein paar Game-Freaks. Das Game war damals in Japan ein richtiger Strassenfeger und die Garage Kits der Serie waren bald einmal Kultfiguren und Sammelobjekte geworden. Das Anime ist eine Komödie in rasante

.

vorherige Seite ................... ............................. nächste Seite

Anime
Manga
Fansub
Art
Garage Kit
Games
Music
Club
Zeitung