Club: Planet Anime
Home  
Filmprogramm vom Samstag/Sonntag 01/02 Juni 2002

Datum: 	              Samstag/Sonntag 1./2. Juni, 2002  
Zeit: 	                        23:00 Uhr - 07:30 Uhr  
Türöffnung: 	             22:15 Uhr  
Ort: 	                        Kino im Kunstmuseum Bern
                                   Hodlerstr.8
                                   3011 Bern
   	                        Tel 031/328 09 98 (14.00 - 17.00 Uhr) oder
			   thomas.pfister@kmb.unibe.ch
			   www.kunstmuseumbern.ch



Mindestalter: 16 Jahre Mitgliederbeitrag: Fr. 20.-
Das Kino bietet Platz für ca. 110 Personen. Eine Platzreservation ist nicht möglich. Getränke und Imbisse sind in einem beschraenkten
Umfang an der Kasse erhältlich, solange Vorrat.



Eine kleine Wegbeschreibung:

Im Bahnhof Bern zur grossen Halle (Treffpunkt) gehen und geradeaus durchqueren.              
Den Aufstieg in die Neuengasse nehmen und beim Mövenpick-Restaurant links in die Genfergasse einbiegen. Die Genfergasse bis zum Ende passieren und rechts in die Hodlerstrasse einbiegen. Das Kino befindet sich rechts vom Kunstmuseum im unteren Stock (separate Treppe).
Siehe auch Plan.

Filmprogramm

Alle Filme in Originalsprache mit englischen Untertiteln 
(Tous les films VO soustitré anglais)

 

Excel Saga TV-Serie Episode 1 und 2
 

Excel Saga startete als Manga von Rikudo Koshi und wurde 1999/2000 unter der Leitung von J.C. Stuff in 26 Episoden verfilmt. Diese Fernsehserie wurde im Mitternachtsprogramm gesendet und da haben sich die Produzenten gedacht, eine Prise Verrücktheit kann gar nicht schaden. So entstand wohl die skurrilste Anime Serie der letzten Jahre, die nicht mit Anspielungen auf westliche Filme wie Rambo, Alien oder Star Wars und andere Animes spart.
Provinz: F, Stadt: F. Excel ist ein junges, hübsches Schulmädchen voller Energie aber ohne jeglichen Verstand und Intelligenz. Selbst beim Durchqueren des Pausenplatzes verursacht sie ein völliges Durcheinander. Auf dem Fussgängerstreifen wird sie sogleich von einem Lastwagen überrollt und stirbt. Doch das intergalaktische Tor, kurz I'z chan genannt, rettet Excel (sonst wäre die Geschichte bereits zu Ende) und bringt sie zum Herrscher der Geheimorganisation ACROSS, dem hübschen Il Parazzo. ACROSS besteht bis jetzt allerdings nur aus seinem eingebildeten Boss, so dasExcel zum Handlanger von ACROSS ernannt wird. Ziel: Die Ideale von ACROSS in der ganzen Welt zu verkünden. Da aber Excel wie oben bereits erwähnt, ohne Verstand und Intelligenz gesegnet ist, geht sie Il Parazzo so auf die Nerven, dass er sie bereits in der ersten Episode 4 mal sterben lässt. Den grössten Fehler macht sie, als sie den Mangazeichner Rikudo Kishi in der Vergangenheit tötet. Da er den Manga nicht zeichnet, kann auch die Anime Serie nicht entstehen. Doch zum Glück gibt es I'z chan und sie bringt wieder alles in Ordnung.

.

vorherige Seite ................... ............................. nächste Seite

Anime
Manga
Fansub
Art
Garage Kit
Games
Music
Club
Zeitung