Planet Anime
Home

 


Slayers Return - The Motion Picture 2

In ihrem zweiten Kinofilm begegnen Lina Inverse und ‚Naga - die Schlange' einem Mädchen, das von Dämonen angegriffen wird. Salina kann zwar mit dem Schwert sehr gut umgehen, aber gegen die Dämonen ist sie machtlos. Da kommen unsere beiden Heldinnen gerade recht. Nicht ganz uneigennützig helfen sie Salina, denn sie erwarten natürlich zumindest eine kleine Entschädigung. Als Salina die beiden um Hilfe bittet, die Menschen im Dorf zu beschützen, werden sie skeptisch. Was können arme Bauerntölpel zwei Meistermagierinnen schon bieten. Als Lina aber erfährt, dass es sich dabei um das Dorf Bias handelt, das einst bei einer Elfensiedlung lag, ändert sie ihre Meinung. Die Elfen hatten vor langer Zeit dem Bürgermeister etwas wertvolles geschenkt. Naga versteht den Sinneswandel von Lina nicht, geht aber trotzdem mit ihr nach Bias. Die Menschen im Dorf werden von Ungeheuern bedroht, die sie zwingen, etwas Unbekanntes aus dem heiligen Berg auszugraben. Für die Menschen von Bias ist der Berg heilig, weil er damals von den Elfen versiegelt wurde. Irgendetwas muss dort versteckt sein.

News
Club
Planet Anime
 
Zeitung

Das Treiben lockt noch mehr finstere Gestalten an und mit der Zeit gelingt es, das geheimnisvolle Ding freizulegen. Es handelt sich dabei um eine Kampfmaschine aus purem Orihalcon, dem wertvollsten Metall auf der Erde. Orihalcon ist ein sehr hartes Metall und besitzt die Fähigkeit, Magie zu absorbieren. D.h. kein Magier kann diese Maschine zerstören, nur rohe Gewalt. Leider macht sich die Kampfmaschine selbständig und beginnt alles in seiner Umgebung zu zerstören. Da ist guter Rat teuer, denn unsere beiden Magierinnen können ausser zaubern nicht viel mehr bieten. Und so beginnt eine wilde Hetzjagd, bei der Lina und Naga all ihre sportlichen Fähigkeiten benötigen, um nicht von der riesigen Kampfmaschine (die übrigens wie ein riesiges, eierlegendes Huhn aussieht) zermalmt zu werden.
Im zweiten von insgesamt vier Kinofilmen wird auch wieder voll auf die Karte Humor gesetzt. Naga und Lina bespitzeln sich gegenseitig und machen sich das Leben schwer, um am Schluss doch wieder alle Strapazen gemeinsam zu meistern. Das Schlusslied wird auch dieses Mal von Megumi Hayashibara gesungen. Die Musik ist orchestral gehalten wie bei allen Slayers BGM. Slayers erfreut sich grosser Beliebtheit bei den Fans im Westen und so wird eine Staffel nach der anderen übersetzt, in Europa und in Amerika. Die Geschichte dieses Films wird auch im Manga mit dem Titel ‚Die Rückkehr' beschrieben.


vorherige Seite ................... ............................. nächste Seite