Anime Klassiker im Kino Xenix 2

Home

Club

Planet Anime

Zeitung

Puss'n Boots' Travels around the World (Nagagutsu o haita neko - Hachijû nichikan sekai isshû)
SHIDARA Hiroshi, Japan 1976; 58' Ov/e
Im Saloon der Stadt Dondon herrscht grosse Aufregung. Pero, der Gestiefelte Kater, schliesst mit Gourmont, dem einflussreichsten Mann der Stadt, eine Wette ab, dass er es schafft, in nur achtzig Tagen die Welt zu umrunden. Mit viel Witz und Humor entsteht hier eine neue Variante des gestiefelten Katers, ergänzt durch den Abenteuerreichtum aus dem Werk von Jules Verne. Die Hauptfigur Pero war nach mehreren Kinofilmen so populär, dass es das Markenzeichen des Studio Toei wurde.
So 9.9.2001; 21.30 h

Galaxy Express 999 (Ginga tetsudô 999)
RIN Tarô, Japan 1979; 128' Ov/e
Der Galaxy Express 999 reist im unendlichen All herum und alle Menschen wünschen sich, diesen Zug besteigen zu können, um ihre Wünsche und Hoffnungen erfüllt zu sehen. Doch nur wenigen ist es gestattet mitzufahren. Ein junger Mann schafft es schliesslich, ein Ticket zu ergattern, um seine grosse Reise ins All anzutreten. Im Zug trifft er auf seltsame Gestalten, wie dem Kondukteur, dem nur das Wohlwollen des 999 am Herzen liegt, die gläserne Frauengestalt oder Maetel, eine junge und hübsche Frau mit geheiminisvoller Vergangeheit. Basierend auf einem Manga von MATSUMOTO Leiji erfährt der Zuschauer die seelischen Abgründe und die geheimsten Wünsche der Menschen. Die Fahrt im Zug ist nur eine weitere Etappe des Menschen auf dem Weg zur Selbstfindung. Es existieren zum gleichen Thema noch TV-Serien und mehrere TV-Specials.
Mo 10.9.2001; 21.30 h + Fr 14.9.2001; 19.30 h

 

Cyborg 009 (Cyborg 009 - Chôginga no densetsu)
AKEHI Masayuki, Japan 1980; 130' Ov/e
Dr. Cosmo hat eine Energiequelle von unvollstellbarer Grösse entdeckt. Diese 'Superexistenz' nennt er Vortex. Er steht kurz davor, die Vortex-Theorie zu vollenden, als finstere Mächte versuchen, diese Macht für illegale Zwecke zu entfremden. Als die Situation sich zuspitzt, sind die Cyborgs 001 bis 009 gezwungen, der Erde zu helfen, wollen sie nicht einem tyrannischen Herrscher alles überlassen. In einem Kampf um Leben und Tod müssen aber alle Opfer bringen, denn der Krieg kennt keine Gewinner. Basierend auf einem Manga aus dem Jahre 1964 vom berühmtesten Zeichner Japans nach TEZUKA Osamu, ISHINOMORI Shotaro.
Di 11.9.2001; 21.30 h + Sa 15.9.2001; 19.30 h

  Captain Harlock in Arcadia (Waga seishun no Arcadia)
KATSUMATA Tomoharu, Japan 1982; 130' Ov/e
Nach einer grossen Zerstörungsaktion nehmen die Weltraumeroberer des Illmidus Reichs Kapitän Harlock in ihrem Hauptquartier gefangen. Auch ein mysteriöser Japaner namens Tochiro wird dorthin abgeführt. Mit seiner Erfindung, dem Raumschiff Arcadia, versucht Harlock mit Unterstützung von Tochiro die Erde vor der Macht der Illmidus unter der Führung von Commander Zeda zu retten. Es kommt zu einem unerbittlichen Kampf. Die Arcadia ist wohl das berühmteste Raumschiff des japanischen Zeichentrickfilms. Ganze Heerscharen von jungen Europäern kommen auch heute noch ins Schwärmen, wenn sie sich der Abenteuer von Kapitän Harlock erinnern. Wie auch Galaxy Express 999 entstammt dieser Film einem Manga von MATSUMOTO Leiji. Neben dem Manga existieren weitere TV-Serien und Kinofilme.
Mi 12.9.2001; 21.30 h +
So 16.9.2001; 19.30 h

vorherige Seite