Golden Boy

Home

Club

Planet Anime

Zeitung

Schräg, respektlos und cool:
MTV zeigt neue Comic-Serie "Golden Boy" ab 28. März 2001

jeweils Mittwochs 22:00 Uhr und 22:30 Uhr (Whd. Samstags 01:00 - 02:00 Uhr)

Siehe auch : http://www.mtv-home.de/goldenboy/index.php

Leider ist auf der Indexseite von MTV absolut nichts davon zu finden. Trotzdem hier die Infos:

  Kintaro ist der Held der japanischen Zeichentrickserie "Golden Boy". Kurz vor dem Abschluß bricht er sein Studium ab, zieht in die weite Welt hinaus und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Egal, ob als Bote in einem Computerladen, als Kellner in einem Nudel-Restaurant, als Schwimmlehrer oder als Fahrer in einem Zeichentrickstudio - nirgendwo will Kintaro der Erfolg so recht gelingen. Überall dort, wo er Arbeit findet, gibt es auf kurze oder lange Sicht Komplikationen und in allen Fällen ist mit Sicherheit das weibliche Geschlecht involviert. Am Ende jeder Episode bleibt ihm nichts anderes übrig als sich auf sein Fahrrad zu schwingen - auf der Suche nach einem neuen Job. Pech im Job, Glück in der Liebe - zumindest das leichtbekleidete weibliche Geschlecht versetzt ihn in jeder Folge in Atem und liegt ihm nicht selten zu Füßen. Kintaros Bemühungen in beruflicher als auch amouröser Sicht sind meist eher gewollt als gekonnt und deswegen enden seine Anstrengungen eine Frau für sich zu faszinieren meist in einer Katastrophe. Als Mittel zum Zweck verwendet Kintaro extrem theatralische Reden, die seine eindeutigen Absichten bezüglich seiner "neuesten Flamme" jedoch nicht verschleiern können.

Inhalt:

In der ersten Folge arbeitet er als Hausmeister in einer Computerfirma, die von einer attraktiven Frau geleitet wird. Aber seine Versuche als Programmierer tätig zu werden scheitern kläglich. Und daß er nebenbei den Fileserver abschaltet und somit komplett alle wichtigen Daten der Firma löscht schindet bei der Chefin wenig positiven Eindruck…

In der zweiten Folge arbeitet er im Haushalt einer reichen Familie und kommt so in Kontakt mit der Tochter Naoko Katsuda, welche sich ganz offensichtlich einen Spass daraus macht, ihn durch sehr freizügiges Auftreten zu irritieren…

In Folge drei arbeitet er in einem Nudel-Restaurant und beobachtet, wie Noriko, die Tochter des Inhabers mit dem stinkreichen Mr. Kogure flirtet und dieser ihr ein Heiratsantrag macht. Doch zufällig erfährt Kintaro, dass Kogure finstere Pläne dabei verfolgt…

Etwas viel mutet er sich in Folge vier zu: er lässt sich mit der Profischwimmerin Ayuko Hayamizu auf eine Wette ein. Gewinnt er, darf er als Schwimmkursleiter mit ihr arbeiten. Verliert er, tut er ein Jahr lang alles, was sie will. Das Problem ist nur, dass er nicht schwimmen kann…

In Folge fünf versucht er das Herz der Motorradfahrerin Reiko Tarayama zu erobern. Dabei lässt er sich auf ein riskantes Wettrennen ein. Er muß versuchen mit seinem Fahrrad, vor ihr mit ihrem geliebten Motorrad, das Ziel zu überqueren…die Serpentine geht steil abwärts…

Die sechste und letzte Folge stellt eine Art Finale dar: Kintaro arbeitet in einem Animationsstudio und versucht zusammen mit Chi einen Film zu produzieren. Dabei helfen alle weiblichen Hauptcharaktere der sechs Folgen mit…

Golden Boy ist eine nette Komödie, die trotz des ersten Eindrucks und der allgemein recht spätpubertären Thematik nie ins Niveaulose abrutscht. Gelegentlich wird auch deutlich, dass Kintaro nicht nur hinter dem schnellen Abenteuer her ist, sondern dass er durchaus fähig ist verantwortungsvoll zu handeln.


Charaktere:

Kintaro Oe
Er ist 25 Jahre alt und studierte auf der Tokyo University Jura. Nachdem er alle Scheine für seinen Abschluss hatte, schmiss er sein Studium um in die weite Welt hinauszuziehen. Als hochqualifizierter, mobiler Zeitarbeiter versucht er soviel über das Leben zu lernen wie es nur geht. Kintaro Oe ist der "Golden Boy".

Madame President
Sie ist die Geschäftsführerin einer Computerfirma, die im Bereich Softwareprogrammierung tätig ist. Mehr als eine handvoll hübscher Fauen arbeiten für sie, die vielleicht in Sachen Aussehen, jedoch nicht mit ihrem scharfen Intellekt, mithalten können. Sie ist ungefähr so alt wie Kintaro, also in den Mitte Zwanzigern.

Naoke Katsuda
Sie ist 16 Jahr alt und ein ganz schöner Hingucker. Ihr Vater ist Bürgermeister der Stadt und manchmal glaubt man, sie hätte eine Art Vaterkomplex.

Noriko
Ihrer Familie gehört ein "Nudel-Gourmet-Restaurant" , in dem sie tagsüber, wenn sie nicht gerade in der Schule ist, aushilft. Noriko ist zwischen 17 und 19 Jahre alt und ein sehr sensibles Mädchen, die Blumen sehr gerne hat.

Ayuko Hayamizu
Sie ist leitende Schwimmtrainerin an der Schule, für die Kintaro gearbeitet hat. Ayuko hat eine Goldmedaille auf 200 m Freistil gewonnen. Sie ist Mitte Zwanzig und sehr hübsch. Ihren Studenten verlangt sie im Schwimmunterricht immer alles ab.

Reiko Tarayama
Sie ist das wildeste "Golden Girl", 20 Jahre alt und direkt mit der reichsten Familie in Kyoto (Japan) verwandt. Während der meisten Zeit macht Reiko einen äußerst höflichen Eindruck. Ihre wahre Natur zeigt sich jedoch dann sehr deutlich, wenn sie mit ihrem Motorrad "Bimo Baby" unterwegs ist, zu dem sie ein sehr inniges Verhältnis pflegt. Aus diesem Grund kann sich auch kein Mann mit "Bimo Baby" messen, denn nur "Bimo Baby" gibt Reiko die Erfüllung, die sie braucht.

Chi
Die Anfang zwanzigjährige arbeitet als Designerin für ein Animationsstudio. Sie ist eine sehr anteilnehmende Person mit einer sanften Stimme.

Format und Sendetermine

· Halbstundenformat
· Mittwochs 22:00 Uhr und 22:30 Uhr (Whd. Samstags 01:00 - 02:00 Uhr)
· Sechs Folgen wurden bereits von der Arena Berlin synchronisiert.
· Episoden:
1. Computer Studies
2. Temptation of the Maiden
3. Danger! A Virgin´s First Love
4. Swimming in a Sea of Love
5. Balls to the Wall of Youth
6. Animation is Fun!